Deckenbeleuchtung - Licht für ein einzigartiges Ambiente im Wohnzimmer

Das Wohnzimmer ist in Millionen Haushalten hierzulande der wichtigste Raum, bei dessen Einrichtung viel Wert auf ein einladendes Ambiente gelegt wird. Neben der Auswahl der richtigen Möbel ist ein durchdachtes Beleuchtungskonzept ein wesentliches Element zur attraktiven Raumgestaltung, wobei Deckenleuchten und ihre traditionell oder modern geformten Lampenschirme eine Schlüsselrolle für den Lichtcharakter des Raumes einnehmen.

Deckenbeleuchtung, Grundlage für ein attraktives Wohnzimmer

So wichtig die optische Betonung verschiedener Raumbereiche für die Atmosphäre des Wohnzimmers ist, darf eine grundlegende Deckenbeleuchtung nicht fehlen. Gerade in den Abendstunden oder in der kalten Jahreszeit sollte eine ausreichend helle Raumbeleuchtung gegeben sein, die das fehlende Tageslicht ausgleicht und einen hellen Grundcharakter schafft. Eine Deckenbeleuchtung übernimmt genau diese Aufgabe und verströmt über ihre Lampenschirme oftmals diffuses und flächiges Licht. Durch die hohe Anbringung im Raum ist eine weite Ausbreitung des Lichtscheins zugesichert, der um Stand- oder Wandleuchten nach eigenem Geschmack ergänzt werden sollte.

Auch aus praktischen Gründen sind Deckenleuchten im Wohnzimmer unverzichtbar, da sie direkt über einen Lichtschalter in Türnähe angesteuert werden. Gerade in größeren Wohnzimmern liegt ihr Einschalten nahe, bevor mehrere Meter in der Dunkelheit zurückgelegt und Stand- oder Wandlampen gefunden werden. Durch die ästhetische Vielfalt der Deckenleuchten, die als farbige Lampenschirme oder durch die klassische Kronleuchterform ausgelebt wird, muss es natürlich nicht bei diesem nützlichen Charakter bleiben. Mit einer Anpassung der Leuchte an den weiteren Stil des Wohnzimmers wird sie schnell selbst als echtes Möbelstück oder Dekoration wahrgenommen, die dem Raum den letzten Schliff verleiht.  

Nach welchen Kriterien sollte eine Deckenbeleuchtung fürs Wohnzimmer ausgewählt werden

Wie viele Deckenleuchten auch in ein Wohnzimmer hineinpassen oder welche Lampenschirme mit ihren nostalgischen oder modernen Designs gefallen mögen - eine blinde Auswahl als Einzelstück ist nicht zu empfehlen. Wie in jedem Wohnraum sollte im Wohnzimmer auf ein durchdachtes Konzept vertraut werden, dass genauso bei Auswahl und Aufstellen der Wohnzimmermöbel angewendet wird. Eine wesentliche Rolle spielt hierbei der Aufstellort der klassischen Wohnzimmerlandschaft als Sitzgruppe mit Couchtisch bzw. die Einbindung von Esszimmermöbeln. Verfügt die Wohnung über kein gesondertes Esszimmer, wird ein geselliger Essbereich häufig zentral im Wohnzimmer platziert. Hier lohnt es, die Deckenbeleuchtung in Form praktischer Hängeleuchten zu integrieren, um für gemeinsame Mahlzeiten den idealen Lichtcharakter zu schaffen.

Auch das Nachdenken über eine direkte oder indirekte Beleuchtung im Wohnzimmer ist unverzichtbar. Gerade wenn sich die Deckenbeleuchtung in direkter Nähe zu einem Sitzbereich befinden, kann ihr ausströmendes Licht auch schnell blenden. Geschlossene Decken Lampenschirme verhindern dies und strahlen den Lichtschein in sämtliche Richtungen diffus aus, um eine strahlend helle Hintergrundatmosphäre zu erzeugen. Eine direkte Beleuchtung empfiehlt sich hingegen die Verwendung von downlights als Deckenbeleuchtung, deren Licht eine Ausrichtung im Raum ermöglichen. Mit downlights lassen sich so einzelne Raumbereiche optisch betonen, in denen sich beispielsweise besondere Möbelstücke und Dekorationen befinden oder die aus baulichen Gründen dunklere Raumbereiche ausgleichen.

Mit den richtigen Deckenleuchten den Lichtcharakter spielerisch einsetzen

Der Einsatz von Deckenleuchten im Wohnzimmer kann neben praktischen auch spielerische Akzente aufweisen. Dies gilt vorrangig für Pendelleuchten, deren Pendellänge sich frei einstellen und immer wieder an unterschiedliche Anlässe anpassen lässt. Auch das Einfärben des Lichtes durch Lampenschirme oder eingefärbte Leuchtmittel trägt hierzu bei und setzt immer wieder neue Akzente beim Ausleuchten des Wohnzimmers. Solch spielerische Lösungen sollten nicht um der Kreativität willen integriert werden, sondern wirklich zum Charakter des Raumes passen. Dies gilt vorrangig bei modern eingerichteten Wohnzimmern mit einem offenen Charakter und Designermöbeln, deren exquisiter Charakter durch clevere Beleuchtungsideen aufgegriffen und fortgesetzt wird.

Bei derartigen Überlegungen entsteht gelegentlich das Problem, dass keine Leuchten in die Raumoptik integriert werden sollen, beispielsweise um einen kleinen Raum mit einer größeren Anzahl von Möbeln nicht unnötig enger erscheinen zu lassen. Da deshalb kaum auf helles Licht verzichtet werden kann, ist die Variante als Einbauleuchten gefragt und ermöglicht eine einfache Integration in Deckenverkleidungen aller Art. Da hierdurch der gestalterische Ansatz mit Deckenleuchten als Kunstobjekt und Blickfang verlorengeht, sollte im Vorfeld genau über den Verzicht auf Lampenschirme zu Gunsten einer Einbauvariante nachgedacht werden. Als Alternative kann auch die Ausdünnung von Mobiliar und Dekorationen weiterhelfen, um einen offeneren Raumcharakter zu schaffen und hierbei weiterhin auf Deckenleuchten zu vertrauen.

Deckenbeleuchtung - Materialien und Designs moderner Lampenschirme im Profil

Welche Umsetzungen an Deckenleuchten ins Wohnzimmer hineinpassen, hängt wesentlich von Form und Material ab. Gerade in modern eingerichteten Wohnräumen ist die traditionelle Leuchterform kaum mehr zu finden, stattdessen erfreuen sich runde oder scheibenförmige Deckenleuchten einer wachsenden Beliebtheit. Die speziell geformten Lampenschirme dieser Leuchten strahlen ein sehr weiches und flächiges Licht aus, dass zu allen Tages- und Jahreszeiten einen angenehmen und einladenden Raumcharakter unterstützt. Zudem ermöglichen es die Borden dieser modern geformten Deckenleuchten, farbige Akzente zu setzen und den Farbton auf sonstiges Mobiliar und Deko-Artikel abzustimmen.

Beim Material der Lampenschirme dieser besonderen Deckenleuchten sind Stoffe vom robusten Textil bis zur edlen Seide gefragt. Abhängig von Art und Decke des Stoffes lässt sich die Transparenz des Lichtscheins beeinflussen, wobei nicht konstant die gleiche Stärke an Helligkeit verlorengehen muss. Mit einer praktischen Dimmerfunktion ausgestattet, lässt sich das durchdringende Licht einfach anpassen und Deckenleuchten passend zum jeweiligen Umfeld zur Geltung bringen. Ob helles Tageslicht dezent ergänzt oder passend zum Knistern des Kamins eine romantische Atmosphäre gefördert werden soll - die Deckenleuchten lassen sich hierauf mühelos einstellen. Mit einem robusten Korpus aus Plexiglas, der mit Stoff bespannt ist, sichern moderne Deckenleuchten übrigens einen sehr langlebigen Charakter zu.

Eine passende Deckenbeleuchtung für jedes Wohnzimmer finden

Ob Möbelauswahl, Größe des Raumes oder gewünschte Beleuchtungseffekte - zahlreiche Überlegungen sind für die Auswahl der Deckenleuchten und Lampenschirme im Wohnzimmer zu bedenken. Entspannt und stressfrei nach den passenden Modellen zu suchen, führt schnell zu spezialisierten Lampenshops im Internet, die mit modernen Wohnwünschen vertraut sind und die passenden Leuchten hierfür bereithalten. Neben der Ausstattung des Wohnzimmers sind viele Deckenleuchten auch für das Esszimmer oder die Küche eine interessante Wahl und setzen den Raum eindrucksvoll in Szene. Hierbei zeigt sich schnell, dass ein moderner Leuchtengeschmack definitiv nicht teuer sein muss.