Hängeleuchten - Klassiker für die raumgreifende Beleuchtung

Hängeleuchten aus Stoff gehören zu den beliebtesten Lösungen überhaupt, um Räume aller Art in helles Licht zu tauchen und eine einladende Atmosphäre zu schaffen. Je nach Gestalt der Stoff Hängeleuchte fungiert diese als dezente Hintergrundbeleuchtung oder hilft mit mehreren Spots dabei, einzelne Bereiche des Raumes optisch zu betonen. Formen und Designs der Hängeleuchten haben sich über die letzten Jahrzehnte erheblich gewandelt und treffen vom bürgerlichen bis zum modernen Geschmack längst alle Vorstellungen. Häufig um Wand- oder Standleuchten im gleichen Design ergänzt und mit zeitgemäßen Leuchtmitteln wie LEDs ausgestattet, werden Hängeleuchten zu einem sparsam zu betreibenden Blickfang.

Ein kurzer Blick auf die Historie der Hängeleuchten

Die Hängeleuchte gehört zu den ältesten Formen, Licht in Wohnstuben zu bringen. Schon vor Jahrhunderten wurden Ringe und Kränze mit mehreren Kerzen an die Zimmerdecken gehangen, um Licht gleichmäßig in alle Richtungen auszustrahlen. Im Adel oder gehobenen Haushalten wurden Hängeleuchten in Form von Kronleuchtern aufgehangen, bei denen das Licht an Kristall oder Glas brach und den Raum durch diese Reflexionen noch heller ausleuchtete. Kronleuchter und Pendelleuchten sind noch heute als moderne Stoff-Hängeleuchten erhältlich und passen vor allem zum Einrichtungsstil gediegener und bürgerlicher Haushalte.
Vor gut 100 Jahren wurden Kerzen durch Glühbirnen ersetzt, was völlig neue Möglichkeiten zur Gestaltung von Hängeleuchten schuf. Durch die richtige Anordnung der Lampen ließ sich ihr Licht gezielt in einzelne Raumbereiche ausstrahlen, was noch heute durch Deckenleisten mit mehreren Spots genutzt wird. Zu Hause oder im Büro tragen diese Deckenleuchten zu einer Raumatmosphäre nach Maß bei, wobei das dimmen der Lichtstärke und die freie Ausrichtung der Lampen viele Freiheiten schaffen. Als Alternative stehen zeitgemäße Lampenschirme aus Stoff bereit, die bevorzugt über einem Wohnzimmer- oder Esstisch aufgehangen werden und ein einladendes Ambiente für die gesamte Familie oder Gäste schaffen.

Hängeleuchte

Mit durchdachter Planung die richtigen Stoff Hängeleuchten finden

Die Gemeinsamkeit aller Hängelampen ist der ins Zimmer hineinragende Korpus, der das Licht stärker ins Zentrum des Raumes hineinträgt. Vorrangig bei klassischen Pendelleuchten ist dieses Format zu finden, doch auch Spots und klassische Deckenleuchten müssen mit einer festen Kabelführung nicht direkt an der Zimmerdecke montiert werden. Welche Leuchtenform sich anbietet, hängt entscheidend vom Raumcharakter und seiner Größe ab. So lohnt die Aufhängung von Pendelleuchten mit längerem Pendel nur dann, wenn diese nicht die Laufwege des Raumes einschränken. Die direkte Anbringung über einem Tisch ist die beste Lösung, ansonsten empfiehlt sich eher die direkte Monate der Leuchte an der Decke.

Für Hängeleuchten aus Stoff spricht außerdem die Flexibilität, mit der sie den Lichtcharakter des Raumes prägen. Gerade wenn zwischen einer diffusen Hintergrundbeleuchtung für den gesamten Raum und der gezielten Ausleuchtung eines Esstisches gewählt werden soll, bietet sich die Leuchtenform besonders an. Hierbei sollten Pendel oder Kabel mühelos zu erreichen und verstellen sein, damit die unterschiedlichen Funktionen der Hängeleuchten ohne Probleme genutzt werden können. Für eine besonders einladende Lichtatmosphäre im Raum empfiehlt sich die Kombination mit weiteren Leuchten, deren Lichtschein ineinander übergeht und Akzente setzt. Gerade Standleuchten mit modernen Lampenschirmen helfen mit ihrem gestreuten Licht dabei, den Lichtcharakter von Hängeleuchten attraktiv zu ergänzen und zu einem einzigartigen Charme des Raumes beizutragen.

Hängeleuchten Wohnzimmer und Hängeleuchten Esszimmer, hier werden die Leuchten gerne eingesetzt, denn gerade in unseren Wohnräumen sind Stofflampen eine gute Möglichkeit, Farben aus der Einrichtung wieder zu verwenden und so ein stimmungsvolles Ambiente zu erreichen.

Hängelampe